Kölner Rugby Park 1, 50939 Köln
Dienstags 17:00 - 19:00 Uhr
rugby_united@gmx.de

Ein Osterhase kommt selten allein

#rugbyistbunt

Ein Osterhase kommt selten allein

Was ist flauschig, hat zwei lange Löffel und legt Eier? Wer in den Abendstunden auf dem Rasen des RSV trainiert, hat sie sicher schon mal beobachtet: viele kleine Häschen leben im Gebüsch rund um unsere Spielwiese. Auch den Kindern von Rugby United sind sie schon aufgefallen. Dass die Hasen aber auch Schoko-Eier legen und verstecken, war ihnen neu.

Wie auch schon an anderen Feiertagen konnten in diesem Jahr rund 20 Kinder am Ostertraining teilnehmen. Bereits seit Beginn des Projektes ist es den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern ein Anliegen, neben dem Rugbysport auch unsere Traditionen und Feste zu vermitteln und umgekehrt von den Kindern und ihrer Kultur zu erfahren. Im Austausch über Feiertage und Anlässe können wir viel voneinander lernen und gemeinsam Spaß haben, unabhängig davon, woher wir kommen.

Nach einem ausgelassenen Training unter der Leitung von NRW- und Nationaltrainer der Frauen XVs Dirk Frase versammelten sich daher alle Kinder zur gemeinsamen „Eier-Suche“. Der Fairnesshalber durften die kleinsten Kinder beginnen und den Rugby-Park nach allerhand österlichen Süßigkeiten durchkämmen. Aber auch die Älteren hatten viel Freude am Suchen (und manchmal für die Kleineren wieder verstecken). Vieles wanderte natürlich sofort in den Mund, manche kleinen Schoko-Häschen und Küken waren aber einfach zu niedlich: sie wurden sorgfältig für später in den Taschen verstaut.

Nicht ganz so friedlich wie die Eiersuche endete allerdings die Rückfahrt in der Straßenbahn: Aufgedreht von zu viel Schokolade und der nervenaufreibenden Suchaktion hielten die Kids die ehrenamtlichen Helferinnen ganz schön auf Trab. Zum Glück konnten aber alle Kinder wieder sicher zuhause abgeliefert werden.

Die Hasen aus dem Rugbypark und wir freuen uns schon auf das Ostertraining im nächsten Jahr und halten bereits nach noch besseren Verstecken Ausschau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.